Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

HOME Mission More than Dreams The Gospal readme Promise Rescue Born again/Wieder geboren Life after death  Sermons/Teaching Overlook Sünde/Sin Contact 

Overlook

street preaching Question: "Is street preaching an effective evangelism method?"Answer: Street preaching, or preaching openly in a public area, has been a method used throughout the history of Christianity for the purpose of evangelizing people who would not typically enter a church. Ever since the apostle Peter preached in the streets of Jerusalem in Acts 2, Christians have used this method to lead many to faith in Christ.Despite the long-standing tradition of street preaching throughout church history, some believe that the practice should no longer be used. They have a variety of reasons for their opinion. First, critics believe street preaching has lost effectiveness as compared to its results in past decades. Second, some believe that street preaching is too overt or offensive, that people are turned away rather than drawn to Christ. Third, some critics note that certain people have used the “soapbox” to spread extremism, political wrangling or bad theology, giving street preaching a negative association. As a result, they argue, Christians should use other forms of outreach.A practical and biblical look at these concerns reveals many weaknesses in these criticisms. First, even if street preaching is less effective than at other times in history, this does not mean it should no longer be utilized. What if a street preacher sees only one person come to faith as a result of his sermon—does this mean he should not have preached? It still changes eternity for that one person. Other methods of outreach may be more effective, but this does not mean street preaching is ineffective.Of special concern is the second criticism, that street preaching is too offensive. Since when are Christians to reach the lost only in “inoffensive” ways? Paul wrote that “everyone who wants to live a godly life in Christ Jesus will be persecuted” (2 Timothy 3:12). Unless a Christian never shares his or her faith, opposition is inevitable. The goal is not to avoid offense at all costs; the goal is to avoid unnecessary offense. The cross of Christ will always be an affront to unbelievers (1 Corinthians 1:23). The way we communicate can be adapted to the audience, but our message must remain the same. Street preaching is simply one method to communicate Christ to those who may otherwise not hear the gospel.Third, should Christians continue to use street preaching even though some have misused this method? Rather than abandon the practice, perhaps Spirit-filled individuals should reclaim the proper use of street preaching. Christian writers don’t give up their craft simply because some authors write bad books. The Bible teaches, “Do not be overcome by evil, but overcome evil with good” (Romans 12:21).In summary, street preaching is a historic method of evangelism that can be quite effective in reaching those who might never enter a church. It may appear less effective than in the past, it may indeed offend those who resist the truth, and it may have to overcome some negative associations, but street preaching continues to be used by God around the world to lead people to faith in Christ. We need not condemn its practice but encourage those who boldly communicate the faith in the public square. Rather than wait for the lost to come to us, we should go to them.

Straße predigen Frage: "Ist die Straße zu predigen eine effektive Evangelisation Methode?"Antwort: Straße zu predigen oder zu predigen offen in einem öffentlichen Bereich, ist ein Verfahren in der gesamten Geschichte des Christentums zum Zweck der Evangelisierung Menschen, die nicht in der Regel geben Sie eine Kirche würde verwendet. Seit der Apostel Petrus predigte in den Straßen von Jerusalem in der Apostelgeschichte 2, Christen haben diese Methode verwendet, um viele zum Glauben an Christus zu führen.Trotz der langjährigen Tradition der Straßen predigen ganzen Kirchengeschichte, einige glauben, dass die Praxis sollte nicht mehr verwendet werden. Sie haben eine Vielzahl von Gründen, nach ihrer Meinung. Erstens glauben Kritiker Straße Predigt hat Wirksamkeit verloren im Vergleich zu ihren Ergebnissen in den vergangenen Jahrzehnten. Zweitens, einige glauben, dass die Straße Predigt ist zu offen oder offensive, dass die Menschen sich nicht drehte sich zu Christus gezogen. Drittens, beachten Sie einige Kritiker, dass bestimmte Menschen haben die "Seifenkiste" verwendet werden, um den Extremismus, politische Auseinandersetzungen oder schlechte Theologie verbreiten, so dass die Straße zu predigen eine negative Assoziation. Als Ergebnis, so argumentieren sie, Christen sollten andere Formen der Öffentlichkeitsarbeit zu verwenden.Eine praktische und biblische Blick auf diese Bedenken offenbart viele Schwachstellen in dieser Kritik. Erstens, auch wenn die Straße Predigt weniger effektiv ist als zu anderen Zeiten in der Geschichte, das bedeutet nicht, nicht mehr verwendet werden sollte. Was, wenn ein Straßenprediger sieht nur eine Person zum Glauben als Folge seiner Predigt-Heißt das, er solle nicht gepredigt haben kommen? Es ändert sich immer noch die Ewigkeit für diese eine Person. Andere Methoden der Öffentlichkeitsarbeit kann effektiver sein, aber das bedeutet nicht, Straße Predigt ist unwirksam.Der zweiten Kritik besoDie Hölle ist echtes, ewiges Feuernderes Anliegen ist, ist, dass die Straße Predigt zu anstößig. Seit wann sind Christen zu erreichen, nur in "harmlose" Möglichkeiten, die verloren? Paulus schrieb, dass "jeder, der zu leben, ein gottgefälliges Leben in Christus Jesus, werden verfolgt werden möchte" (2 Timotheus 3,12). Es sei denn, ein Christ teilt nie seinen Glauben, ist Opposition unvermeidlich. Das Ziel ist nicht, Vergehen unter allen Umständen vermeiden; das Ziel ist es unnötig, Verletzungen zu vermeiden. Das Kreuz Christi ist immer ein Affront gegen die Ungläubigen (1 Kor 1,23) zu sein. Die Art, wie wir kommunizieren können, um dem Publikum angepasst werden, aber unsere Botschaft muss gleich bleiben. Straße Predigt ist einfach eine Methode, um Christus zu denen, die sonst nicht das Evangelium zu hören dürfen.Drittens sollten die Christen weiterhin Straße nutzen zu predigen, auch wenn einige haben diese Methode missbraucht? Anstatt aufzugeben, die Praxis, vielleicht sollten geisterfüllten Menschen die ordnungsgemäße Verwendung der Straße predigen zurückfordern. Christlichen Autoren geben nicht auf ihr Handwerk, nur weil einige Autoren schreiben, schlechte Bücher. Die Bibel lehrt, "dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem" (Römer 12,21).Zusammenfassend ist die Straße Predigt eine historische Methode der Evangelisation, die sehr effektiv bei der Erreichung diejenigen, die eine Kirche nie geben könnte sein können. Es kann vorkommen, weniger wirksam als in der Vergangenheit, kann es in der Tat zu beleidigen, die die Wahrheit zu widerstehen, und es kann, müssen Sie einige negative Assoziationen zu überwinden, aber die Straße Predigt weiter von Gott auf der ganzen Welt verwendet werden, um die Menschen zum Glauben an Christus zu führen. Wir brauchen uns nicht seine Praxis zu verurteilen, sondern ermutigen diejenigen, die mutig zu kommunizieren, den Glauben in den öffentlichen Platz. Anstatt zu warten, das verlorene zu uns zu kommen, sollten wir zu ihnen gehen.

"Is street preaching an effective evangelism method?"

"Ist die Straße zu predigen eine effektive Evangelisation Methode?"

Free >call us or mail us

John F. MacArthur>Bücher>Books


https://heukelbach.org/ https://bibel-gratis.de/ https://www.gty.org/store/products/books/none/1/40 https://www.gty.org/store/products/books/none/1/40 https://www.gty.org/store/products/books/none/1/40